Aufgeben ist keine Lösung! Endlich wieder Zander

Nachdem ich das Zanderangeln in der letzten Zeit sehr vernachlässigt habe, wollte ich nun endlich wieder versuchen ein paar Zander ans Band zukriegen. Die Harle führte dieses Jahr sehr wenig Wasser aufgrund des mangelnden Regens, wodurch die Harle immer klarer wurde. Doch seit dem wir wieder mehr Regen und Wind haben, witterte ich meine Chance. Ich wusste, dass die Zander da sind. Die Frage war nur WO? Ich entschloss mich meinen Lieblingsspot auszufischen und wenn ich dort vier Stunden lang meinen Köder ein und auswerfen müsste, aufgeben war keine Option.

Die ersten Harle Zander

 

Mein Plan ging auf und das nicht Aufgeben wurde belohnt mit einem für mich sehr schönem Erlebnis. Der erste Zander der mir ans Band ging, Biss direkt vor meinen Füßen. Ich konnte beobachten wie er sich meinem Köder (Zanderkant Kauli “Reaktor”) näherte was mich total faszinierte. Dann ging alles sehr schnell, er saugte meinen Köder ein und im gleichen Moment schoß er auch schon in die andere Richtung. Trotz das ich sehen konnte wie er den Köder nahm, erschreckte ich mich tierisch. Nach einem kurzen Drill konnte ich dann diesen schönen Zander landen.

Kurz nach einem Köderwechsel (Lieblingsköder “Mr. White”), tockte es wieder und ein kleiner Zetti kam zum Vorschein.

Am Tag darauf ging es direkt wieder ans Wasser, meine Motivation war wieder da und ich wurde auch diesmal direkt beim ersten Wurf belohnt. Schon in der ersten Absinkphase knallte es, wieder einmal auf meinen Lieblingsköder (Zanderkant Kauli “Reaktor”).

Harle Hechte und die GoPro

Ich wollte nicht immer nur Fotos von meinen Fängen machen sondern auch mal ein Video. So ersteigerte ich mir eine GoPro 4 Black auf Ebay um das ganze mal auszuprobieren, da mir die Ansicht aus der Ego Perspektive sehr gefällt. Nach etlichen Videos konnte ich den ersten Drill festhalten bei einem kleinen Hecht.

Die Einstellungen sind noch lange nicht Perfekt, aber ich war froh, dass die Aufnahme geklappt hat.

Der zweite Versuch war von der Aufnahme her schon deutlich besser. Diesmal war der Hecht einwenig größer, aber auch nicht viel größer.

Diesmal habe ich das Video über die GoPro Quick Software bearbeitet. Mit der zweiten Aufnahme bin ich schon deutlich zufriedener.

 

Unterwegs in Ostfriesland

 

Spontan ist immer gut, so verabredeten Kai und ich uns spontan am nächsten Tag angeln zu gehen. Diesmal waren wir im Kanadier unterwegs und stellten den Zandern nach. Anfangs hatten wir bedenken, weil das Wetter umgeschwungen war. Am Tag zuvor war es noch sehr bewölkt und regnerisch und nun schien die Sonne und der Wind war weg.  Den ersten Zander bekam ich ans Band, dieser jedoch hatte sich nur aufgeschoben und war nur von außen gehakt was leider dazu führte das wir ihn nicht landen konnten, da er vorher wieder ausschlitzte. Kurz darauf tockte es dann aber bei Kai und der erste Zander war im Boot.

Nach einem kurzen Spotwechsel bekam ich meinen zweiten Versuch und diesmal konnten wir ihn auch landen.

Das Glück war auf unserer Seite…

 

….. nach einem erneuten Spotwechsel, kamen wir kurz ins Schwitzen. Denn diesmal tockte es nicht nur bei Kai sondern auch bei mir und plötzlich befanden wir uns im Doppeldrill. Kai landete seinen Zander schnell mit der Hand und half mir, meinen zu Keschern.

  

Das neue Ziel

 

Nun war unser neues Ziel, den Rekord von mehr als drei gelandeten Zandern im Kanadier brechen, was uns auch gelingen sollte. Denn Kai legte direkt nach mit einen Baby Zander.

Nun kehrte Ruhe ein und die Beissphase schien vorbei zu sein. Bevor wir wieder an Land gehen wollten, probierten wir noch einen letzen Spot aus. Dort konnten Kai und ich noch jeweils einen Zander überlisten. Somit hatten wir den neuen Rekord auf dem Kanadier von drei Zander auf sieben erhöht.

Social Media

 

Zum Abschluss würde ich mich Freuen, wenn Ihr ein Gefällt mir auf meiner Facebook Seite und/ oder Instagram da lasst.

Desweiteren würde Ich mich freuen, wenn Ihr bei unserem Gemeinschaftsprojekt auf Facebook vorbei schaut, die Angelkollegen sind eine Gruppe aus Anglern aus Ostfriesland und Umgebung, die von Ihren Fängen berichten.

Zum Schluss vergesst bitte auch nicht Gü von Angeln in Ostfriesland der sich auch über ein Like auf Facebook und Instagram freuen würde.

 

Petri

Euer Christian

1 Kommentar

  1. Geiler Bericht! Sehr gut geschrieben und viel gefangen! Danke auch für deinen Support! Gruß Gü

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzerklärung   Impressum
%d Bloggern gefällt das: